Unser Weingut an der Ahr

<!--HIER SOLLTE EIN BILD VOM GEBÄUDE HIN-->

Unser Weingut zählt zu den jüngsten im Ahrtal. Doch die vielen Auszeichnungen unserer Weine und die damit verbundene Anerkennung unserer Arbeit, geben uns das Gefühl, längst in den Zirkel des „Weinbaus mit Tradition“ aufgenommen zu sein. In unserem Familienbetrieb werden Trauben von rund 6,5 ha Rebfläche ausgebaut. Der Schwerpunkt liegt beim Spätburgunder. Als erster Betrieb der Ahr haben wir neben dem Spätburgunder und Frühburgunder auch den Grauburgunder und Weißburgunder ausgebaut. Wir haben uns darauf spezialisiert, im Holzfass gereifte, aber klassisch ausgebaute, fruchtige, regionaltypische Weine zu produzieren.

Unser Gutshaus, eine Jugendstilvilla, wurde von der Familie Mülhens, besser bekannt als „4711“, erbaut. Die Straße, die aus der Innenstadt Bad Neuenahrs (nur drei Gehminuten entfernt) auf das Weingut zuläuft, heißt daher auch heute noch „Kölner Straße“ (früher: Die Straße zu den Kölnern).

Die Geschicke des Weingutes lenkt seit 2005 der 43jährige Winzermeister Marc Linden.
Seine Frau Michaela unterstützt ihn dabei mit Rat und Tat. Manchmal hilft auch schon der 11-jährige Winzersohn Mica beim Bedienen in der Strausswirtschaft, wenn er nicht gerade mit Papa im Weinberg arbeitet. Auch die 8-jährige Madleen ist gerne im Betrieb dabei und guckt der Mama begeistert über die Schulter.